Unterstützung für Eltern von Sternenkindern

„Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem vom ihnen lache.“
Antoine de Saint-Exupery, Der kleine Prinz

Die Nachricht, dass das geliebte und oftmals lang ersehnte Kind nicht mehr lebt, dass das kleine Herz einfach aufgehört hat zu schlagen, ist für die werdenden Eltern ein großer Schock. Sehr oft trifft sie diese Nachricht während der Schwangerschaft oder nach der Geburt völlig unerwartet. Aber auch, wenn die Schwangerschaft von Beginn an problematisch war, ist es für die Eltern ein schwerer Schlag, endgültig zu wissen, dass es keine Hoffnung mehr gibt. In vielen Fällen werden Eltern nach Fehlgeburten oder Totgeburten mit ihren Gefühlen alleine gelassen.

Doch wie soll man mit dem Tod seines Babys umgehen? Wie damit fertig werden bzw. das Geschehene aufarbeiten? Mit wem darüber sprechen – vor allem in der Phase einer Schwangerschaft, in der noch kaum jemand Bescheid wusste? Familie und Freunde können eine große Stütze sein, doch oft fühlen sich die Frauen nicht verstanden oder unzureichend unterstützt. Manche Frauen wollen ihre Lieben auch nicht noch zusätzlich belasten. Zudem können die Angehörigen und Freunde mit der Situation überfordert sein und sich hilflos fühlen. Denn obwohl jede 4. Schwangerschaft glücklos endet, scheinen Sternenkinder immer noch ein Tabuthema zu sein.

Hier kann eine entsprechende psychologische Begleitung sehr hilfreich sein. Im Rahmen der psychologischen Beratung und Behandlung gibt es den nötigen Raum für Trauer, Wut, Ängste und auch für Schuldgefühle, die im Zuge einer Fehlgeburt oder Totgeburt oft entstehen. In meiner Praxis ist es mir ein besonderes Anliegen, trauernde Eltern von Sternenkindern in der Be- und Aufarbeitung ihres Verlustes zu begleiten und mit ihnen gemeinsam Möglichkeiten zu finden, um mit ihrer Trauer umgehen zu können. Die Länge der Schwangerschaft ist dabei kein Kriterium für die Intensität der Trauer – denn Sternenkinder haben bereits einen Platz in der Familie eingenommen, unabhängig von der Dauer der Schwangerschaft.

Eine neuerliche Schwangerschaft ist ein wunderschönes Ereignis. Doch als Eltern von einem oder mehreren Sternenkindern ist diese Zeit – und die Zeit um die Geburt – geprägt von neuen Ängsten und Sorgen. Ist mein Kind gesund? Werde ich dieses Kind in meinen Armen halten können? Was ist, wenn…? Auch in der Zeit der Schwangerschaft können die werdenden Eltern in der psychologischen Begleitung Unterstützung erfahren, um mit den Ängsten und Sorgen leichter umgehen zu können und sich mit einem schönen Gefühl auf die neuerliche Schwangerschaft und die bevorstehende Geburt einlassen zu können.

Menü schließen