„Die Kraft Berge zu versetzen, liegt in uns selbst!“
Émile Coué

In meiner Tätigkeit als klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin konzentriere ich mich insbesondere auf die Arbeit mit Eltern, die ihre Kinder vor, während oder nach der Geburt verloren haben. Es ist mir ein besonderes Anliegen, trauernde Eltern von Sternenkindern in der Be- und Aufarbeitung ihres Verlustes zu begleiten und mit ihnen gemeinsam Möglichkeiten zu finden, um mit ihrer Trauer umgehen zu können. Eng verbunden mit dem Verlust und der Trauer um das eigene Kind ist aber auch der große Wunsch nach einer eigenen Familie. Die große Sehnsucht nach einem Kind kann zum Lebensthema werden und einen starken Einfluss auf das körperliche und psychische Erleben und Wohlbefinden nehmen.

Doch nicht nur nach stillen Geburten kann ein (unerfüllter) Kinderwunsch zur Belastung werden. Auch Paare, bei denen sich eine Schwangerschaft nicht einstellt oder die schon Kinderwunschbehandlungen hinter sich haben, sind meist großem (inneren) Druck ausgesetzt. In meiner Praxis begleite ich auch Frauen bzw. Paare rund um das Thema Kinderwunsch und Schwangerschaft bzw. bei der Auseinandersetzung mit der ungewollten Kinderlosigkeit. Denn wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt, braucht es eine neue Orientierung.

In einem unverbindlichen Erstgespräch können wir uns kennen lernen und Sie können für sich entscheiden, ob wir gemeinsam an Ihren Themen weiterarbeiten.  In der aktuellen Situation können Sie – unter Einhaltung der entsprechenden Maßnahmen wie Sicherheitsabstand, Desinfektion, Mund-Nasen-Schutz etc. – gerne zu mir in die Praxis kommen oder wir können einen Online-Termin via Skype oder Zoom vereinbaren. Ich freue mich darauf, Sie persönlich kennen zu lernen!

AKTUELLES:

  • Am 17. Jänner 2023 fand das erste Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe Folgewunder – Eltern von Regenbogenkindern statt, die sich an jene Sternenkindeltern richtet, die sich über ein Folgewunder freuen dürfen. Die Schwangerschaft nach dem Verlust eines Babys stellt für viele Eltern eine besondere Herausforderung dar. Darum wird in dieser Selbsthilfegruppe der Austausch für jene Eltern ermöglicht, die diese schöne aber auch anspruchsvolle Zeit erleben dürfen. Wenn Sie mehr über diese neue Selbsthilfegruppe erfahren möchten, dann bitte per Email an shg-folgewunder@gmx.at wenden oder telefonisch unter 0650 / 39 23 393 melden. Auch diese Selbsthilfegruppe ist ein kostenloses Angebot, das nächste Gruppentreffen findet am Dienstag den 21. Februar 2023 von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt.  Wir freuen uns auf Sie!