Über mich

Aus meinen eigenen Erfahrungen heraus ist über mehrere Jahre hinweg der Wunsch entstanden, Eltern von Sternenkindern zu begleiten und sie bei der Verarbeitung dieser Schicksalsschläge zu unterstützen. Die Nachricht, dass das Herz ihres Babys nicht mehr schlägt, ist für alle Eltern ein schwerer Schock und ich weiß selbst, wie wichtig eine entsprechende Unterstützung ist, um das Geschehene zu begreifen und in weiterer Folge auch damit umgehen zu lernen.
Es ist mir ein großes Anliegen, Eltern in ihrer Trauer zu begleiten und gemeinsam Wege zu finden, um das Erlebte zu verarbeiten.

Meine Tätigkeit als Klinische und Gesundheitspsychologin umfasst weiters die Behandlung von psychischen Störungen wie Ängste, Panikzustände, Phobien oder Zwänge. Neben der Gesprächstherapie arbeite ich mit Entspannungstechniken und körperorientierten Methoden, je nach Befindlichkeit und Bedürfnissen meiner Klientinnen und Klienten. In der Energetischen Psychologie / Psychotherapie nach Galleo habe ich für mich eine sehr gute, ergänzende Methode gefunden, um Ängste, Phobien und Zwänge zu behandeln und meinen Klientinnen und Klienten ein „Werkzeug“ mitzugeben, das sie selbst sehr gut anwenden können.  

Meine Ausbildung

  • Studium der Psychologie (Schwerpunkt „Psychotherapeutisches Propädeutikum“)
  • Ausbildung zur klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin der Gesellschaft kritischer Psychologinnen und Psychologen
  • Zertifizierung zur Arbeitspsychologin
  • Ausbildung zur Verkehrspsychologin und Kursleiterin
  • Trainerin Motivierende Gesprächsführung
  • Psychotherapie nach Gallo / Energetische Psychologie
  • Notfallpsychologin

Meine bisherige Berufserfahrung

  • Tätigkeit als Klinische und Gesundheitspsychologin in freier Praxis
  • VIVID-Fachstelle für Suchtprävention: Vortrags-, Fortbildungs- und Lehrtätigkeit über suchtpräventive Themen für LehrerInnen, MitarbeiterInnen der Jugendarbeit und Jugendqualifierungen und –beschäftigung und viele mehr. Schulung dieser MultiplikatorInnen in Motivierender Gesprächsführung. Durchführung von Workshops mit SchülerInnen und Jugendlichen sowie Trainings zur Anregung der Selbstwahrnehmung und Regulationsfähigkeit von Gefühlen
  • Kuratorium für Verkehrssicherheit: Durchführung von verkehrspsychologischen Untersuchungen und Nachschulungen für Alkohol- und Drogenlenker
  • ÖZPGS: Tätigkeit als Schulpsychologin mit dem Schwerpunkt der Umsetzung gewaltpräventiver Maßnahmen sowie psychologische Beratung von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern
  • BBRZ: fachliche Leitung der Berufsdiagnostik Austria in Niederösterreich und Burgenland, davor Mitarbeiterin in der beruflichen Rehabilitation von arbeitssuchenden Menschen mit psychischen und körperlichen Einschränkungen

Noch kurz zu mir persönlich:
Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern und zwei Sternenkindern. Ich lebe mit meiner Familie in Graz. In meiner Freizeit genieße ich die Zeit mit meiner Familie, Treffen mit FreundInnen, gute Bücher, Konzerte, thailändisches Essen, Yoga und andere sportliche Aktivitäten – und wenn es möglich ist, einfach mal Zeit für mich zu haben. Außerdem versuche ich mich im Malen und Nähen – manchmal mit mehr, manchmal mit weniger Erfolg.

Menü schließen